Juni 2017- Fachschaftsexkursion nach  Wien

 

Es ist Dienstag, fünf Uhr. Trotz der frühen Stunde machen sich 23 FachschaftlerInnen auf in die Österreichische Hauptstadt: Wien.

Dort haben die MitgleiderInnen der Fachschaft VWL außer der schönen Stadt zwei ganz besondere Ziele. Eine Besichtigung der OSZE, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, sowie ein Besuch bei der UNO stehen an.

Mittags in Wien angekommen und im Hostel eingecheckt, steht erst einmal eine kleine Runde durch die Innenstadt an. Da wir einen gebürtigen Wiener dabei haben, ist uns ein super Reiseleiter garantiert. Er zeigt uns von Staatsoper bis zur Wiener Hofreitschule die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Erschöpft und beeindruckt von der Schönheit der Wiener Innenstadt finden sich Abends alle in einem kleinen Restaurant am Rande der Stadt zusammen um gemeinsam etwas zu Abend zu essen.

Der Abend klingt mit einer geselligen Runde am Donaukanal Wiens aus.

Am nächsten Tag wird vormittags gemütlich über den Naschmarkt mit vielen Leckereien geschlendert, anschließend geht es zu unserer ersten großen Besichtigung: der UNO.

Nach zahlreichen Sicherheitskontrollen befinden wir uns im Inneren eines gewaltigen Gebäudekomplexes. Glücklicherweise haben wir eine nette Frau an unserer Seite die uns durch zahlreiche Teile der UNO führt und uns über viele verschiedene Abteilungen dieser informiert. Aufgaben der UNO sind vor allem Friedenssicherung und Konfliktprävention, Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten sowie Förderung der internationalen Zusammenarbeit.

Beeindruckend war, dass allein bei einem kurzen Durchgang durch diese Organisation die Atmosphäre der Internationalität deutlich spürbar wurde.

Am nächsten Tag hatten wir die Möglichkeit direkt eine zweite große europäische Organisation besuchen zu dürfen.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, kurz OSZE-dort wurden uns in insgesamt drei Vorträgen die Inhalte und Aufgaben dieser Organisation nahegebracht.

Nach einem gemütlichen Nachmittag, bei welchem einige die Wiener Cafés besuchten, andere das Schloss  Schönbrunn bestaunten, stand leider auch schon wieder die Heimreise von einer sehr schönen und sehr wichtigen Stadt für Europa an.

 

Wir sagen Servus Wien und freuen uns auf die nächste spannende Exkursion mit unserer Fachschaft VWL.