Fahrrad und NextBike

Mit über 300 000 Einwohnern erscheint Mannheim im allerersten Moment wie eine riesengroße Stadt, dabei ist der Teil der Innenstadt in dem die meisten Studierenden leben mit dem Fahrrad komplett machbar. Von der Uni braucht man in die meisten Stadteile in denen Studierende wohnen maximal 15-20 Minuten mit dem Fahrrad und hat zum Teil auch auf den großen Hauptstraßen sichere und gut ausgebaute Radspuren. Falls das eigene Rad mal kaputt geht, bietet der Asta eine Fahrradwerkstatt an.

VRN Next Bike ist ein Fahrrad Verleihsystem, welches eine Kooperation mit dem Asta radelt. Nachdem man sich mit seiner Unimail in der App angemeldet hat, kann man nach Ausleihen jeweils 30 Minuten ohne zu bezahlen fahren, bevor man das Rad an einer anderen Station wieder abgibt.

Bus und Straßenbahn

Bus und Straßenbahn sind in Mannheim gut ausgebaut, auch um nach Ludwigshafen oder Heidelberg zu kommen. Falls ihr viel fahrt könnt ihr euch das Semesterticket zulegen. Dieses wird von allen Studierenden mit einer kleinen Umlage finanziert und kostet für alle die es nutzen zusätzlich 165€ für 6 Monate (Stand Dezember 2017). Die Entscheidung ob man sich ein Semesterticket hängt von der persönlichen Einstellung, sowie vom Wohnort in Mannheim ab. Es spricht jedoch nichts dagegen die ersten Tage einfach ohne auszuprobieren und schauen wie gut man damit fährt.