Montag, 8:15 Uhr. Trotz (oder gerade wegen) der Semesterferien versammeln sich 20 abenteuerlustige Fachschaftler*innen in der Frühe am Mannheimer Hauptbahnhof, um gemeinsam die Fahrt nach Brüssel anzutreten. Kaum ist die Grenze passiert, wird das Schulfranzösisch herausgekramt, pas de problème!

Kaum im verregneten Brüssel angekommen, starten wir mit einer kleinen Sightseeing  Tour durch die Innenstadt. Auch wenn das Wetter nicht mitspielt, bekommen wir einen ersten Eindruck der de facto europäischen Hauptstadt. Der Regen trübt uns aber nicht den Blick: Manneken Pis, welches als die (angeblich) drittberühmteste Statue nach der Freiheitsstatue und Christo redento in Rio de Janeiro gilt, ist dann aber doch überraschend klein.

Noch eine Waffel für den Rückweg und ab geht’s zum Hostel, wo ein köstlich zubereitetes Essen unserer Kochcrew auf uns warten.

Am nächsten Tag steht der Besuch im Europaparlament an – ursprüngliches Ziel und Zweck unserer Exkursion. Die Möglichkeit, den baden-württembergischen Abgeordneten Peter Simon zu treffen wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Der rhetorisch starke  Mannheimer streift dabei verschiedenste Themen vom Alltag im Europaparlament über Lokalpolitik bis hin zu den Tätigkeiten des Wirtschafts- und Währungsausschusses.

Nach dem Gespräch steht für Herrn Simon die nächste Besprechung an – Mario Draghi gibt sich die Ehre im Europaparlament vorbeizuschauen. Diesen bekommen wir bei der anschließenden Besichtigung zwar nicht zu Gesicht. können dafür aber die Sitzungssäle und Räumlichkeiten des Europaparlaments besichtigen. Dabei werden wir von Simons  Assistenten durch die großen Gänge des Parlaments geführt. Dessen Bemerkung, Praktikanten aus dem volkswirtschaftlichen Bereich seien immer gerne gesehen seien, stieß auf große Freude.

13490838_1256285614383517_3267839747617118903_o

Um auch wirklich in die Kultur Belgiens einzutauchen, genießen wir noch Fritten und/oder Waffeln und kosten feines belgisches Bier. Unser Fazit: anders als deutsches Bier, aber einige Sorten sind durchaus empfehlenswert.

Am Mittwoch kommt dann auch endlich die lang ersehnte Sonne zum Vorschein. Wir nehmen noch an einer interessanten Walking Tour durch Brüssel teil und machen uns auf den Weg zurück zum Bahnhof. Die Heimfahrt steht an.

Insgesamt eine sehr kurzweilige und spannende Exkursion!

13443050_1256285464383532_1143376877683582162_o