[Update] Bis September kann Ilias weiterhin in gewohnter Form genutzt werden. Zunächst sollte es ab dem 01.01.2017 zu Einschränkungen in der digitalen Bereitstellung von Schriftwerken auf Ilias kommen. Jetzt wurden neue Gespräche zwischen den beteiligten Akteuren aufgenommen. Weitere Infos folgen.


Neuigkeiten: Pressemitteilung – weitere Nutzung von Ilias möglich

Unsere ursprüngliche Nachricht im Folgenden 


Auf einen Blick:

  • Auf Empfehlung der Landesrektorenkonferenz hat die Universität Mannheim den neuen Rahmenvertrag mit der VG Wort abgelehnt, der die Bereitstellung digitaler Schriftwerke auf Online-Plattformen wie Ilias regelt
  • Die VG Wort ist die Verwertungsgesellschaft für Sprachwerke und damit das Pendant zur Gema, der Verwertungsgesellschaft für Tonerzeugnisse
  • Die elektronische Bereitstellung (beispielsweise auf Ilias) von urheberrechtlich geschützten Schriftwerken und Auszügen daraus wird ab dem 01.01.2017 nicht mehr  (nur noch eingeschränkt) möglich sein
  • Vorhandene Inhalte dieser Art werden bis 31. Dezember 2016 von Ilias entfernt
  • Handlungsempfehlung: Download der aktuell bereitgestellten Materialen auf Ilias (aktuell bereitgestellte Dateien sind dann wohlmöglich teilweise nicht mehr abrufbar)
  • Take it easy, alles wird gut!

Im unteren Teil der Seite folgen hilfreiche Links zum Thema. 


Gemeinsames Schreiben der Organe der Verfassten Studierendenschaft (VS):

Liebe Studierende,

wie einige von Euch die letzten Tage bestimmt schon erfahren haben, stehen zum 01.01.2017 Änderungen hinsichtlich der elektronischen Bereitstellung von Schriftwerken (und Auszügen daraus) bevor. Die Kultusministerkonferenz, der Bund und die Verwertungsgesellschaft WORT (VG WORT) haben sich auf einen Rahmenvertrag zur Vergütung von Ansprüchen für Nutzungen nach § 52a UrhG an öffentlichen Hochschulen verständigt, welcher eine Vergütung auf der Basis von Einzelerfassungen jeder Nutzung und die Zahlung durch die beitretende Hochschule vorsieht. Durch diese Neuregelung würde ein erheblicher Mehraufwand (siehe Pilotprojekt der Universität Osnabrück) sowie zusätzliche Rechtsunsicherheit betreffend Datenschutz entstehen.

Auf Basis der Empfehlungen der Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg (siehe http://www.lrk-bw.de/index.php/pressemitteilungen) sowie weiterer Rektorenkonferenzen und dem Nicht-Beitritt vieler anderer Hochschulen in der gesamten Bundesrepublik wird die Universität Mannheim diesem Rahmenvertrag bis auf weiteres nicht beitreten. Konkret heißt dies, dass die elektronische Bereitstellung (beispielsweise auf Ilias) von urheberrechtlich geschützten Schriftwerken und Auszügen daraus ab dem 01.01.2017 nicht mehr möglich sein wird. Zudem werden vorhandene Inhalte dieser Art bis zum 31.12.2016 von Ilias entfernt.

Was jetzt zu tun ist:

  • Ruhe bewahren: Es wird an der Neuaufnahme der Verhandlungen der VG Wort mit der Kultusministerkonferenz über eine Rückkehr zum Status quo gearbeitet, um eine zeitgemäße Digitalisierung in der Lehre zu gewährleisten.
  • Download etwaiger Texte bis zum 31.12.16 (denkt an Eure Klausuren zum Zweittermin, Hausarbeiten, etc.).
  • Die Texte können von Euren Dozent*innen künftig nach wie vor über gedruckte Semesterapparate in den Bibliotheksbereichen zusammengestellt werden.
  • Die Universitätsbibliothek wird zunächst für ein Semester die Nutzung der Plattform Booktex (http://www.digitaler-semesterapparat.de/) anbieten, deren Nutzung im Anschluss evaluiert werden soll.
  • Die Regelung gilt nicht für bereits durch die Universität Mannheim lizenzierte E-Books oder Aufsätze in elektronischen Zeitschriften.

Diese Änderung betrifft Studierende wie Lehrende gleichermaßen und wir bedauern die Entwicklungen sehr (und leiden mit Euch!), hoffen aber auf eine bessere Lösung in – leider nicht absehbarer – Zukunft.

Bis dahin: Haltet die Ohren steif!
Eure Verfasste Studierendenschaft


Weitere Informationen
Informationen durch die Universitätsbibliothek
Rundschreiben des Prorektors für Studium und Lehre
Sonderseite der Fachschaft BWL
Pressemitteilung der Landesrektorenkonferenz


Ihr habt Fragen zu den Einschränkungen rund um Ilias?
Wir freuen uns über eure Mails an fachschaftvwl@gmail.com