Gewinner des Fachschaftslehrpreises 2017

Einmal im Jahr vergibt die Fachschaft VWL ihren Lehrpreis, um herausragendes Engagement in der Lehre zu würdigen und unseren Dank für die Arbeit der Dozentinnen auszudrücken. Nachträglich stellen wir die beiden Gewinner aus dem Frühjahrs-/Sommersemester 2017 vor.


Gewinner des Fachschaftslehrpreises im FSS 2017

Kategorie 1: ProfessorInnen
Professor Dr. Eckhard Janeba

Kategorie 2: Junior-WissenschaftlerInnen
Professor Dr. Sebastian Siegloch


Auszug aus der Laudatio im Rahmen der Lehrpreisübergabe:

„Eine gelungene Lehrveranstaltung bietet weitaus mehr als die verständliche Vermittlung der Vorlesungsinhalte. Sie weckt das Interesse der Studierenden, erweitert die ökonomische Methodenkompetenz und bettet Lehrinhalte in einen größeren Kontext ein. Bestenfalls blicken wir dabei über Nutzen- und Lagrange-Funktionen hinaus, beteiligen uns mit eigenen Wortbeiträgen, lernen den kritischen Umgang mit gelehrten Inhalten und entwickeln eigene Ideen und Erklärungsansätze für ökonomische Phänomene und Problemstellungen.


Professor Dr. Eckhard Janeba
Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaftslehre, Finanzwissenschaft und Wirtschaftspolitik
Webseite

  • Seit 2004 an der Universität Mannheim
  • Vorsitzender des unabhängigen Beirats beim Stabilitätsrat
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Projektleiter im Sonderforschungsbereich 884: Political Economy of Reforms
  • Forschungsschwerpunkte: Finanzwissenschaft, Außenhandel und Außenwirkung der Globalisierung auf staatliches Handeln
  • Veröffentlichungen u.a. im American Economic Review, European Economic Review und Journal of Public Economics
  • Studium an der Universität Bonn, Assistant Professor of Economics an der Indiana University, Associate Professor of Economics an der University of Colorado

Die Auszeichnung der beiden Professoren lässt sich unter den folgenden Punkten zusammenfassen:

  1. Inhaltliche Ausgestaltung ihrer Veranstaltungen
  2. Angewandte (Lehr-)Methodik
  3. Freundliche, offene und sachliche Umgangsform

Es ist bemerkenswert, welch gelungene Mischung aus Theorie und Empirie die Veranstaltungen von Professor Janeba und Siegloch an den Tag legen. Beide suchen stets die Einbindung der Studierenden und fordern diese auf, konstruktiv und kritisch am Diskurs teilzuhaben. Einen hohen Stellenwert legen sie zudem auf die Einbindung aktueller Daten und Geschehnisse.


Professor Dr. Sebastian Siegloch
Juniorprofessor für Wirtschaftspolitik und Politische Ökonomie
Webseite

  • Seit 2014 an der Universität Mannheim
  • Aktuell: Forschungsaufenthalt an der UC Berkeley und am SIEPR (Stanford University)
  • 2006: Auszeichnung „KölnAlumni Best Undergraduate Degree Award“ (Universität Köln)
  • 2009: „Best Diploma in Economics“ (Universität Köln)
  • 2013: Auszeichnung „Young Scholar’s Prize for the best paper in business taxation“
  • Seit 2014: IZA Research Fellow, ZEW Research Fellow, CESifo Research Network Affiliate
  • Forschungsschwerpunkte: Public Economics, Economic Policy und Labor Economics
  • Veröffentlichungen u.a. im American Economic Review (forthcoming), European Economic Review und Journal of Public Economics

In seinem Seminar Economic Policy Evaluation wählt Professor Siegloch jedes Jahr ein neues Thema, für das er dann ein eigens entworfenes Seminarprogramm erstellt. Mit dem Los entscheidet sich nach jedem Vortrag, welcher Kommilitone ein kurzes Feedback geben muss – was die Diskussion unter den Studierenden anregt. Die Betreuung und Teilhabe im Seminar von Professor Siegloch wurde von den Teilnehmenden als äußerst positiv bewertet. In der Vorlesung Fiscal and Labor Market Policy  werden Themen wie Mindestlohn, Arbeitslosengeld sowie Renten- und Bildungspolitik besprochen, wobei theoretischer Input stets mit der Diskussion von zwei bis drei Forschungspapieren verknüpft wird. […]

Die Vorlesung Finanzwissenschaft von Herrn Professor Janeba profitiert durch seine ausgezeichnete Fachkompetenz. Denn wer kann schon behaupten, Einnahmen- und Ausgabenpolitik vom Vorsitzenden des Beirats beim Stabilitätsrat gelehrt zu bekommen? Von Anfang an haben wir seinen differenzierten und kritischen Blick schätzen gelernt: Immer wieder betont Professor Janeba Stärken und Schwächen verschiedener Modelle und weist dabei auf Vor- und Nachteile eingebundener Annahmen hin.

In seiner Vorlesungsgestaltung legt er großen Wert auf die Einbindung aktueller Daten – so wird zum Beispiel das aktuelle Stabilitätsprogramm der Bundesregierung vorgestellt. Gleichzeitig legt er großen Wert auf die aktive Teilhabe der Studierenden, indem  Fragen aufgeworfen werden und ausführlich auf Beiträge von Studierenden eingegangen wird. Zwar haben wir uns mittlerweile an das Ablesen von Power-Point Folien in anderen Vorlesungen gewöhnt, doch begrüßen wir seine angemessene Mischung aus Power-Point-Folien und Tafeleinsätzen ausdrücklich.

In den begleitenden Übungen stellt Professor Janeba neben einer theoretisch gestützten Aufgabe zudem eine empirisch fundierte Diskussionsfrage, um kritisches Denken und ökonomische Ausdrucksweise zu schulen. Darüber hinaus überzeugt er wie Professor Siegloch durch seine sachliche, ruhige und sympathische Art. […]“

An dieser Stelle danken wir Professor Janeba und Professor Siegloch nochmals herzlich für ihr Engagement im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen und gratulieren zum Erhalt des Fachschaftslehrpreises 2017.


Der Lehrpreis wurde im Rahmen der Ringvorlesung am 31. Mai 2017 vergeben. Der nächste Lehrpreis wird im FSS 2018 vergeben. Wann und wie Nominierungen eingereicht werden können, wird zum gegebenen Zeitpunkt bekannt gegeben.

Vergabeordnung des Fachschaftslehrpreises


Gewinner des Lehrpreises im HWS 2016/2017: Professor Dr. Tom Krebs
Gewinner des Lehrpreises im HWS 2015/2016: Professor Dr. Jochen Streb

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.