„Worte auf der Goldwaage – die Rolle der Zentralbank-Kommunikation in Zeiten der unkonventionellen Geldpolitik“ am 11. April 2018

Ringvorlesung mit Michael Ehrmann, PhD unter dem Leitthema „The New Normal – aktuelle Makroökonomie“
14. April 2018 | 19:00 bis 20:30 Uhr | Hörsaal SN169 im Schloss

Kommunikation ist ein integraler Bestandteil der Geldpolitik: Zentralbanken beeinflussen das Wirtschafts­geschehen nicht nur durch ihre Politikmaßnahmen, sondern darüber hinaus in nicht unerheblichem Maße durch ihre Kommunikation. Weiterlesen

„Unsicherheiten und Erwartungen?“ am 21. März 2018

Ringvorlesung mit Prof Dr. Robert Czudaj unter dem Leitthema  „The New Normal – aktuelle Makroökonomie“
21. März 2018 |  19:00 bis 20:30 Uhr | Hörsaal SN169 im Schloss

Das letzte Jahrzehnt war und ist durch unterschiedliche Krisen geprägt, die innerhalb der Bevölkerung und nicht zuletzt auf den Finanzmärkten Unsicherheit auslösen. Ereignisse wie z.B. das Brexit-Referendum in Großbritannien, die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten oder der Erfolg des Front National in Frankreich und der AfD in Deutschland verändern die Politiklandschaft in den entsprechenden Ländern deutlich und tragen zu der allgemeinen Unsicherheit bei. In der akademischen Literatur hat das Thema Unsicherheit in den letzten Jahren ebenfalls eine zentrale Rolle eingenommen. Die Ringvorlesung beschäftigt sich mit unterschiedlichen Konzepten von Unsicherheit, deren Messung sowie deren Effekt auf Erwartungen an den Finanzmärkten.

Weiterlesen

„Staatshaushalt, Zentralbank und Inflation“ am 07. März 2018

Ringvorlesung mit Prof Dr. Andreas Freytag unter dem Leitthema  „The New Normal – aktuelle Makroökonomie“
07. März 2018 |  19:00 bis 20:30 Uhr | Hörsaal SN169 im Schloss

Es gibt in der Geschichte der Menschheit keine Hyperinflation, die nicht von Regierungen in dem Bemühen, ihre Staatsausgaben zu finanzieren, verursacht wurden. Deshalb kommt den Zentralbanken eine besondere Rolle in der Inflationsvermeidung zu. Je unabhängiger sie vom politischen Tagesgeschäft sind, desto besser können sie Inflation bekämpfen bzw. – positiv formuliert – für Preisniveaustabilität sorgen.
Die Ringvorlesung wird die politökonomische Logik sowie die Grundelemente des Konzepts der Zentralbankunabhängkeit erläutern und anhand einiger Beispiele zeigen, unter welchen Bedingungen unabhängige Zentralbanken das Ziel der Preisniveaustabilität erreichen können. Dabei wird auch ein Ausblick auf die Zukunft der Zentralbankunabhängigkeit in Zeiten des QE gegeben.

Weiterlesen

„Niedrige Inflation: Heute hier, morgen fort“ am 28. Februar 2018

Ringvorlesung mit Dr. Henning Weber unter dem Leitthema  „The New Normal – aktuelle Makroökonomie“
28. Februar 2018 |  19:00 bis 20:30 Uhr | Hörsaal SN169 im Schloss

In wichtigen Wirtschafts­räumen liegt die Inflations­rate seit einigen Jahren unter dem Inflations­ziel der Zentralbank. Die Veranstaltung am 28. Februar 2018 beleuchtet diese Situation, ausgehend von aktuellen Inflations­zahlen über die Messung von Inflation hin zu ökonomischen Erklärungen und den Folgen für die Geldpolitik. Insbesondere geht es um folgende Fragen: Wie hat sich die Inflations­rate in den Jahren vor und seit der Finanzkrise entwickelt? Hat sich die Inflations­rate in bestimmten Industrieländer­n bzw. wichtigen Industrien ähnlich entwickelt? Wie wird Inflation von den Statischen Ämtern gemessen, und was sagt diese Größe damit eigentlich aus (und was nicht)? Welche Erklärungs­ansätze für niedrige Inflations­raten gibt es, und wie kann die Geldpolitik reagieren? Weiterlesen